Informationspflichten nach Art. 12, 13 Abs. 1, 2 DSGVO bei der Teilnahme an Gewinnspielen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und ggf. seines Vertreters:

 

energie schwaben gmbh

Bayerstr. 43

86199 Augsburg

 

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender E-Mail-Adresse:

datenschutz@energie-schwaben.de

 

 

A. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Teilnahme an dem Gewinnspiel

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Vor Abschluss eines Gewinnspielvertrages müssen Sie das Teilnahmeformular auf der Gewinnspielseite mit den angefragten Daten befüllen. Ohne diese Angaben ist ein Abschluss des Gewinnspielvertrages nicht möglich.

 

Sofern Sie nur die Pflichtangaben zum Abschluss des Gewinnspielvertrages machen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke des Gewinnspiels und nur insoweit Sie uns diese im Rahmen dieses Formulars mitteilen.

 

Es werden bei Teilnahme folgende Daten verarbeitet:

 

Vorname*

Name*

Altersverifikation*

Postanschrift*

Telefonnummer

E-Mail-Adresse*

Teilnahmefrage* (abhängig vom Gewinnspiel)

 

Bei den mit einem „*“-Symbol gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder, ohne deren Ausfüllung kein Gewinnspielvertrag zustande kommen kann.

Die Postanschrift wird nur im Rahmen der postalischen Zusendung des Gewinns benötigt. 

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) lit. c) DS-GVO, da die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher oder vertraglicher Maßnahmen erforderlich ist sowie aufgrund unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten erfolgt.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten über das Teilnahmeformular auf der Gewinnspielseite dient dem Zweck eines Vertragsabschlusses, insbesondere durch Vertragsangebot und Vertragsannahme. Zudem werden die Daten Grundlage des Gewinnspielvertrages und dienen der Vertragsdurchführung z.B. der Ermittlung der Gewinner, der Benachrichtigung der Gewinner und der Versendung der Gewinne. Die Telefonnummer wird ausschließlich für die Kontaktierung der Gewinner genutzt, wenn eine Benachrichtigung per E-Mail fehlschlagen sollte.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, nachdem sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder keinen weitergehenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. 10 Jahre nach AO, 6 Jahre gem. HGB) unterliegen.

 

5. Empfänger personenbezogener Daten

Im Rahmen der Vertragsdurchführung zur Gewinnzusendung wird Ihre Anschrift abhängig von Art und Größe des Gewinns an unseren jeweiligen Versanddienstleister übermittelt z.B. DHL, DPD, eine Spedition oder ein Dropshipunternehmen.

 

Wir bedienen uns bei der Durchführung des Gewinnspiels des technischen Anbieters Sendinblue GmbH, Berlin zur technischen Realisierung der Gewinnspielseite auf Grundlage einer Auftragsverarbeitung im Sinne des Art 28 DSGVO.

 

 

6. Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

 

7. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, da eine Teilnahme an dem Gewinnspiel anderenfalls nicht möglich ist.

 

8. automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

 

B. Verarbeitung personenbezogener Daten für die werbliche Ansprache im Falle Ihrer hierfür erteilten Einwilligung

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie erhalten im Falle Ihrer erteilten Einwilligung nach der Absendung des Teilnahmeformulars einen Link an Ihre angegebene E-Mail-Adresse, welchen Sie zur Bestätigung und zum Abschluss des Newsletter-Anmeldeprozesses betätigen können.

 

Wenn Sie diesen Bestätigungslink betätigen, erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Mailings mit den bei der Anmeldung zum Newsletter konkret beschriebenen Inhalten.

 

Dieser Anmeldeprozess ist auch der Prozess zur Einholung Ihrer wettbewerbsrechtlichen Einwilligung zum Versand des Newsletters im Sinne des UWG. Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigen des in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelinks widerrufen.

 

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Angeboten, Leistungen und unserem Unternehmen sowie Marktforschungsinhalte.

 

Wir protokollieren jede Anmeldung zu unserem Newsletter, damit wir entsprechend den gesetzlichen Vorgaben einen Nachweis für die betreffende Anmeldung erbringen können.

Dabei wird der Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt, sowie Ihre IP-Adresse gespeichert.

 

Zur rechtssicheren Verwaltung Ihrer Einwilligungen werden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung übermittelten Daten in unserem CRM System verarbeitet.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Versand des Newsletters ist § 7 UWG iVm Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Protokollierung des Anmeldeverfahrens ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient alleine dem Zweck unseren Newsletter zu versenden und Ihre Anmeldung rechtssicher zu dokumentieren, sowie der Pflege der Kundenbeziehung, um Ihnen auf Ihre Initiative hin aktuelle Informationen zukommen lassen zu können.

 

4. Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse liegt in der kunden- und nutzerfreundlichen werblichen Ansprache zum Zwecke der Direktwerbung (Erwägungsgrund 47 zur DS-GVO) und der rechtssicheren Protokollierung des Anmeldevorgangs.

 

5. Dauer der Speicherung

Die von Ihnen bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen Daten werden von uns nach Ihrer Abmeldung vom Newsletter wieder gelöscht, soweit diese nicht unserem Nachweis der ordnungsgemäßen Einholung der Einwilligung dienen. Diese Daten werden innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen z.B. 3 Jahre gelöscht.

 

6. Empfänger personenbezogener Daten

Unser Newsletter wird durch den Versanddienstleister – Sendinblue GmbH (Brevo) - realisiert.

Unser Versanddienstleister wird im Auftrag und auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 Abs. 2 - 4 DS-GVO für uns tätig.

 

7. Übermittlung in ein Drittland

Es ist nicht beabsichtigt, die personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

 

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung der Daten ist zum Versand des Newsletters erforderlich, da anderenfalls keine Zusendung der Nachrichten möglich ist.

 

9. automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein sogenanntes Profiling statt.

 

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen

 

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

 

Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

 

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

 

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO Widerspruch mitWirkung für die Zukunft einzulegen. Hiervon unberührtbleibenbisherige Verarbeitungen.

 

Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Sie nutzen einen veralteten Browser um unsere Webseite zu besuchen. Um Ihnen das bestmögliche Besuchererlebnis bieten zu können, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser (z.B. Chrome, Firefox oder Edge).
Kontakt
Hallo.
Wie können wir Ihnen helfen?
Wir sind persönlich für Sie da.
Kundenservice Wir helfen Ihnen gerne weiter.
energie schwaben
Sie haben drei Möglichkeiten, uns via WhatsApp zu kontaktieren.
Speichern Sie unsere Rufnummer in Ihren Kontakten ab und schreiben Sie uns Ihre Nachricht.: +49 160 9728 74 90
Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Telefon, um direkt in den Chat zu gelangen.:
QR-Code Whatsapp
Chatten Sie mit uns direkt am Computer. Entweder über den Browser oder mit der installierten WhatsApp Applikation.